Signale, wann Du merkst, dass Du richtig warm bist

Deine Hände und Unterarm fühlen sich locker an und nicht mehr steif. Auch solltest Du Lust verspüren, richtig harte Züge zu klettern. Das ist meiner Meinung einer der meist unterschätzten Punkte. Denn wenn Du beim Aufwärmen spürst heute geht nichts und es wird auch nach weiteren 15 Min Aufwärmen nicht besser, sollte man sein Training variabel gestalten können und auf einen anderen Trainingsinhalt umswitchen. Denn nur wenn man sich wirklich einigermaßen ausbelasten kann, bekommt der Körper einen effektiven Trainingsreiz. Dann macht es unter Umständen mehr Sinn, Kraftausdauer zu trainieren oder einen Technikblock einzuschieben oder einfach wieder nach Hause fahren/gehen und die Adern mit einem regenerativen Waldlauf durchzupusten. Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen, dass man sich tatsächlich manchmal auch erst nach einer Stunden Aufwärmen “ready” fühlt. Evtl. durch ein zu großes Essen vorm Training, Müdigkeit, zu wenig Pausen bei den ersten Bouldern (“Kaltpump”) etc. Höre einfach auf Deinen Körper!