Filmfest St. Anton in München & Wien mit Boulderfilm “Shangri la”

Boulderfilm Shangri La

Shangri La kennen einige vielleicht noch als schwere Tour in der Fränkischen von Guido Köstermeyer. Jetzt hat auch Bernd Zangerl den “paradiesischen Ort” gefunden. Auch Bernd Zangerl dürften den meisten Boulderbegeisterten ja schon ein Begriff sein. Falls nicht solltet Ihr Euch mal das Video von 2001 von Dreamtime in Cresciano zu Gemüte führen – das hat dankenswerterweise Udini auch seit 2010 online gestellt. Auf jeden Fall ist Bernd einer der stärksten Boulderer der Welt und gehört zu denen, die Bouldern populär gemacht haben. Zum Beispiel hat er auch maßgeblich am Enstehen des Bouldergebietes “Silvapark” in der Nähe von Galtür/Silvretta mit beigetragen.
„Shangri La“ ist ein fiktiver geheimnisvoller und paradiesischer Ort im Himalaya im Roman “Der verlorene Horizont” von James Hilton. Für Bernd gibt es auch ein Shangri La im westlichen Himalaya, den er seit mehreren Jahren regelmäßig besucht. Im Film geht es um den Prozess der Begehung eines 6m hohen Boulders. Daneben gibt es schöne Impressionen aus dem Himalaya.

AUT / D 2016 / 47 min. / Deutsch / Präsentation in Anwesenheit von Darsteller Bernd Zangerl
Produktion: Timeline Production im Auftrag von servus tv
Ein Film von Franz Hinterbrandner und Max Reichel
Mit Bernd Zangerl, Alexander Luger und Nasim Eshqi
Gedreht in Indien

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Register New Account
Reset Password